News

WHO: So geht gesunde Ernährung

Pflanzliche Nahrungsmittel sollten den größten Teil der Ernährung ausmachen.

Acht Millionen – das ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) die beeindruckende Anzahl an Todesfällen, die eine gesündere Ernährung jährlich verhindern könnte. Wie das gelingt, beschreibt die WHO in einer neuen Ernährungs-Richtlinie. Viele Studien, viele Ergebnisse ...

[mehr]

12.04.2024 | Von: Sara Steer | Foto: mauritius images/Wavebreakmedia

Yoga und Joggen gegen Depressionen

Yoga kann Depressionen lindern - vorausgesetzt, man betreibt es intensiv.

Sport hilft gegen Depressionen. Am meisten trifft das offenbar für Joggen, Kraftsport und Yoga zu. Dabei gilt: Je intensiver trainiert wird, desto besser. Rund 4 Millionen Deutsche erkrankt Depressionen sind weit verbreitet und werden offenbar immer häufiger: Für...

[mehr]

11.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Westend61 / Alla Azarnikova

Wundermittel Salzspielplatz?

Wenn Kinder im Salz statt im Sand spielen, soll das der Gesundheitheit dienlich sein. Ärzt*innen sind skeptisch.

Salz statt Sand: Das ist das neue Geheimrezept gegen Atemwegserkrankungen und Neurodermitis bei Kindern. Dabei tummeln sich die Kleinen auf salzhaltigen Spielplätzen und atmen nebenbei salzhaltige Luft ein. Doch können solche Salzspielplätze wirklich Husten, Schnupfen oder Hautentzündungen linden? Ärzte sind skeptisch....

[mehr]

10.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Patrick Daxenbichler / imageBROKER

So kommen Beinvenen in Schwung

Langes Stehen in unbequemen, hohen Schuhen ist Gift für die Beinvenen.

Wer beruflich viel stehen muss, mutet seinen Beinvenen einiges zu. Mit den richtigen Schuhen und Strümpfen, kalten Duschen und einfachen Übungen lässt sich die Venengesundheit fördern. Muskelpumpe stärkt Gefäße Beinvenen haben eine schwere Aufgabe: Sie müssen...

[mehr]

09.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images/Felix Vogel/imageBROKER

Spinnen-Phobie mit App behandeln

Virtual Reality lässt sich auch therapeutisch einsetzen - zum Beispiel bei der Behandlung von Phobien.

Manche Menschen haben panische Angst vorm Fliegen, andere vor Spinnentieren oder Spritzen. Bekämpft werden solche Phobien meist durch eine Verhaltenstherapie. Jetzt soll auch eine App mit virtueller Realität helfen. Übetrieben und unbegründet, aber unbeherrschbar ...

[mehr]

08.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Franz12/shutterstock.com